Skip to main content

AKTUELLE VERANSTALTUNGEN

AKTUELLE<br />VERAN-<br />STALTUNGEN



Highlights

Kino Monoplexx Doku:
DIE GIACCOMETTIS

Sonntag, 21. April, 18.00 Uhr | Alte Gerberei St. Johann

Das schroffe, geheimnisvolle Schweizer Bergtal Bergell hat eine außerge-öhn-liche Künstlerdynastie hervorgebracht: die Giacomettis. Allen voran der welt-bekannte Bildhauer, Maler und Graveur Alberto, der die Kunstwelt mit seinen dünnen Skulpturen revolutionierte. Annetta, die strenge Mutter und ruhender Pol im Kreis ihrer Lieben, hielt die Familie im Inneren zusammen.

Tickets: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. 

© Constantin Film

Youngstar KINOHIT:
Max und die Wilde 7 -
Die Geister-Oma

Sonntag, 9. Mai, 16 Uhr | Alte Gerberei St. Johann

In der Seniorenresidenz Burg Geroldseck hat der 10-jährige Max endlich richtige, aber alles andere als stinknormale Freunde gefunden: Die abenteuer-lustigen Rentner Vera, Horst und Kilian von Tisch Nr. 7 sind immer für ihn da. Nur mit den Gleichaltrigen klappt es nicht so richtig. In der neuen Klasse wird er gemobbt und zu allem Überfluss schließt ihn Sport-lehrer Ströhle aus dem Fußballteam aus. Horst will helfen und fordert Ströhle zu einem Duell heraus: Max und die alten Knacker gegen die Schulmann-schaft. Wie soll das gut gehen? Dann beginnt es in der alten Ritterburg auch noch zu spuken. Wird es Max und der Wilden 7 gelingen, das Fußballspiel für sich zu entscheiden und den Fall um die mysteriöse
Geister-Oma zu lösen?
Programmänderungen vorbehalten
Info, Reservierungen: 05352-61284

Lesung, Konzert, Matinée: GHAZAL

Sonntag, 9. Juni, 11.00 Uhr | Alte Gerberei, St. Johann

Monika Hosp – Gesang
Mona Matbou Riahi – Klarinette
Pierre Douay – Klavier
Albert Hosp – Moderation

In den Ghazelen, einer hoch-poetischen literarischen Form aus dem arabischen und persischen Raum, spiegelt sich seit rund 700 Jahren auch die Sehnsucht Europas nach dem Orient. Zentraler Inhalt der Ghazelen ist die Liebe, sei es zu einer Gottheit oder zu einem Menschen. In diesem Projekt soll die grenzüberschreitende kreative Kraft orientalischer Lyrik und ihre Verbindung mit europäischer Musik
spürbar werden. Klavier, Klarinette, Gesang und Sprache finden sich zu allen möglichen Kombina-tionen zusammen, vom Solo bis zum Quartett, von im Moment entstehender Improvisation bis zum feinst gesponnenen Lied. Dabei reicht der Bogen von raren Namen wie Koechlin oder Szymanoswki bis zu berühmten Komponisten wie Schönberg oder Schubert. Vorgetragen von drei hochkarätigen Virtuosen, moderiert vom Ö1-Anchorman Albert Hosp.

Tickets: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. 

ELFs - English Language Film society: WHITE BIRD

Donnerstag, 23. Mai, 20.00 Uhr | Alte Gerberei St. Johann

Julian has struggled to belong ever since he was expelled from his former school for his treatment of Auggie Pullman. To try to help him, his grandmother finally reveals her own story — during her youth in Nazi-occupied France, a boy shelters her from mortal danger. They find first love in a stunning, magical world of their own creation, while the boy’s mother risks everything to keep her safe.

Konzert:
Amirtha Kidambi & Elder Ones

Samstag, 25. Mai, 20.00 Uhr | Alte Gerberei, St. Johann

Amirtha Kidambi – vocals, harmonium, synthesizer
Alfredo Colon – tenor sax
Matt Nelson – soprano sax
Lester St. Louis – double bass
Jason Nazary – drums

Amirtha Kidambi Elder Ones heißt das Band-Projekt, mit dem die in Buffalo/NY geborene Kidambi musikalisch und konzeptionell also die größte Freiheit erfährt – ihre vornehmlich auf dem Harmonium produzierten Drones werden von der
Rhythmusgruppe aus Lester St. Louis und Jason Nazary, die schon in Jaimie Branch’s Band Fly Or Die glänzten, spannungsreich kontrastiert, und Alfredo Colon und Matt Nelson an den Saxofonen wecken Assoziationen zum Spiritual Jazz eines Pharao Sanders. Die anderen Einflüsse haben mit Kidambis Herkunft zu tun. Sie ist als Tochter südindischer Eltern mit karnatischen Rhythmen aufgewachsen und hat als Kind jeden Sonntag devotionale Bhajan-
Musik gesungen, begleitet von Harmonium und Tambourin. Spirituelle und politische Musik, intensiv wie ein glühender Strahl.

Lesung: „Menschen, die bewegen“

Mittwoch, 12. Juni, 20 Uhr | Alte Gerberei, St. Johann

Ingeborg Bachmann, Max Frisch
„Wir haben es nicht gut gemacht“-
Der Briefwechsel
Es lesen Peter und Ulrike Arp
Moderation Hans Höller

Der dramatische Briefwechsel, vonseiten der Bachmann- wie der Frisch-Forschung kommentiert, zeichnet ein neues, überraschendes Bild der Beziehung und stellt tradierte Bewertungen und Schuldzuweisungen in Frage. Im Juni 1958 beginnt ein Briefwechsel, der - vom Kennenlernen bis lange nach der Trennung - in rund 300 überlieferten Schrift-stücken Zeugnis ablegt vom Leben, Lieben und Leiden eines der bekanntesten Paare der deutsch-sprachigen Literatur. Nähe und Distanz, Bewunderung und Rivalität, Eifersucht und Verlust-angst, aber auch die Schwierigkeiten des Arbeitens in einer gemeinsamen Wohnung und die Spannung zwischen Schriftstellerexistenz und Zweisamkeit - die Themen der autobiografischen Zeugnisse sind zeitlos.

ELFs - English Language Film society: WICKED LITTLE LETTERS

Donnerstag, 20. Juni, 20.00 Uhr |
Alte Gerberei St. Johann

A 1920s English seaside town bears witness to a dark, absurd scandal in this riotous mystery comedy. Based on a stranger-than-fiction true story, the film
follows two neighbours: deeply-conservative local Edith and rowdy Irish migrant Rose. When Edith and fellow residents start to receive wicked letters full of profanities, foul-mouthed Rose is charged with the crime. The anonymous letters prompt a national uproar, and a trial ensues. However, as the town's women, led by Police Officer Gladys Moss, begin to investigate the crime themselves, they suspect that something is amiss and Rose might not be the culprit after all.

Performance DRAGSHOW

Samstag, 15. Juni, 20.00 Uhr |
Alte Gerberei, St. Johann in Tirol

Drag, Drag, Drag! Holt die High-Heels und den Glitzer raus, denn am 15. Juni werden drei Drag Queens und ein King aus ganz Österreich euch ordentlich einheizen und euch einen unvergesslichen Abend bieten! 

Safeara deVil aus Wien, mit 6 Jahren Erfahrung
und einer eigenen Show im ersten Wiener Gemeindebezirk, begeistert mit Looks aus der Punk- und Wave-Kultur.

Fräulein Bürgerschreck aus Bregenz präsentiert faszinierende Shows zwischen musikalischem Kabarett und grotesker Körperkunst.

Blood Sugar aus Wien ist der aufstrebende Shooting Star der österreichischen Drag-Szene mit ihrem einzigartigen Look.

Eric Big Clit aus Linz beeindruckt mit seiner visuellen Kunst und starken Performances
als Drag-King.

Tickets: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. 

Künstler-Fenster Kitzbühel:
im Mai: Roswitha Foch
im Juni: Paulus Ploier

Billa-Künstlerfenster,

Im gesamten Monat Mai kann im Billa-Künstler-Fenster ein Kunstwerk der Künstlerin Roswitha Foch aus Maria Alm besichtigt werden. Seit mehr als 20
Jahren beschäftigt sie sich sehr intensiv mit der Malerei. Ihre Techniken sind vielfältig, wie z. B. das Arbeiten mit Aquarell, mit Acryl, mit Öl, das Skizzieren, das Aktzeichnen und die Keramik.
Sie mag leuchtende und kräftige Farben und durch mehrere Schichten entstehen ganz neue und sehr interessante Schattierungen. Die Motive und die Inspirationen findet sie in erster Linie in der Natur und in der Botschaft ihrer Seele. (www.foch.at)

Im Juni kann ein Kunstwerk vom bekanntesten
österreichischen Mundmaler Paulus Ploier besichtigt werden. Der Sieger vom Life Award 2011, fasziniert
mit u. a. der Geschwindigkeit seines Striches, sowie dem klaren Einsatz seiner Linien und prägt einen Stil der ganz besonderen Individualität. Wo immer er im In- und Ausland seine Kunstwerke präsentiert, u. a. auf Internationalen Kunstmessen, er fasziniert er mit seiner Mundmalerei die Betrachter und bekommt
dafür viel Anerkennung. (www.paulus-art.at)

Kunst-Workshop mit Dr. Ulrike Laubert-Konietzny

Sa., 22. Juni, 15.00–18.00 & So., 23. Juni, 9.00–12.00 | Alte Gerberei, St. Johann in Tirol

Zwei Künstler des 20. Jahrhunderts stehen im Fokus des zweiteiligen Workshops: Pablo Picasso und Cy Twombly. Ausgehend von einem weniger bekannten Werk im Oeuvre Picassos, beschäftigen wir uns mit einem Themenkomplex,in dem er in immer neuen Bildfindungen den Spannungsbogen auslotet zwischen sich als Künstler und seinem Gegenüber.
Das Auge bleibt wichtigstes Element in diesen zeichnerischen und malerischen Arbeiten wie auch in den Frauenportraits dieser Zeit.

Gemälde, Collagen und Objekte des Amerikaners Cy Twombly entstanden u. a. in seiner Wahlheimat Italien. Seine späten großformatigen Zyklen fordern den Betrachter auf, in seine Welt der Chiffren und Zeichen, der lebhaften Farben und real erkennbaren Dinge einzutauchen und deren inhaltliche Verweise auf Historie und Mythen zu erforschen. Ausgewählte Werkreproduktionen laden zu Betrachtung und kriti-scher Diskussion ein, kleine Exkurse in die Kunst-geschichte beleuchten weitere Aspekte und über-raschende Vergleiche. Ihre Eindrücke mögen impuls-gebend sein für individuelle kreative Umsetzungen in unterschiedlichen Techniken.

Tickets: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. 

Über uns


Wir, die Mitgliedsvereine des Kulturwerk Kitzbühel verstehen uns seit unserer Gründung im September 1993 als Dachverband unabhängiger Kulturveranstalter im Bezirk. Wir organisieren und veranstalten Festivals, Konzerte, Kunstausstellungen, Lesungen, Theater- und Kabarettaufführungen, präsentieren Kinofilme – auch in Originalfassung - und bieten Workshops für Kinder und Jugendliche an. Wir vernetzen uns, tauschen uns aus und unterstützen uns in unserer Kulturarbeit gegenseitig. Mit unserer Arbeit fördern wir die künstlerische, kulturelle und gesellschaftliche Vielfalt in unserem Bezirk. Kulturellen Innovationen stehen wir positiv und aufgeschlossen gegenüber. Wir respektieren dabei unterschiedliche kulturelle Ausdrucksformen und möchten allen Gesellschaftsgruppen in unserem Bezirk Zugang zu Kulturangeboten ermöglichen. Wir sehen unseren Bezirk als Ort kultureller Dynamik und möchten ihn mit unserer Arbeit als Kulturregion im ländlichen Raum weiter stärken.

Für uns ist Kulturarbeit eine große Chance, um die Diversität in unserer Gesellschaft zu erweitern. Unsere Veranstaltungen ermöglichen Kulturschaffenden kreative Handlungsspielräume. Auf diese Weise helfen wir mit, unseren Bezirk in Zukunft noch lebenswerter und partizipativer zu gestalten. Unabhängigkeit, Gemeinsamkeit, Toleranz, Offenheit, Respekt, gegenseitige Wertschätzung und Vertrauen sind Werte, die uns in unserer Arbeit und im Umgang miteinander wichtig sind.

Der alle zwei Monate erscheinende Kulturwerkkalender repräsentiert unsere gemeinsame Arbeit und die Vielfalt unserer Veranstaltungen.

Aus Kitzbühel und Umgebung

Das sind unsere Mitglieder

Das Kulturwerk ist ein Netzwerk an unabhängig agierenden Kulturinitiativen. Derzeit sind 14 Organisationen im Dachverband zusammengefasst.

Für das stehen wir

Das ist das Leitbild des Kulturwerks

Das Kulturwerk Kitzbühel - Dachverband unabhängiger Kulturveranstalter im Bezirk Kitzbühel - veröffentlicht jedes Jahr einen Kulturwerk-Kalender mit über 150 Veranstaltungen.

Adresse
Kulturwerk Kitzbühel
Meierhofergasse 19
6361 Hopfgarten
Österreich
Kontakt
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
TO TOP
Wir verwenden Cookies um unsere Webseite stätig zu verbessern.

Cookie settings

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu analysieren und zu verbessern, und wir verwenden sie für das Marketing, um sicherzustellen, dass Sie relevante Inhalte sehen. Wenn Sie keine Cookies zulassen, kann dies Ihre Benutzerfreundlichkeit beeinträchtigen.
Functional Cookies Immer aktiv
Funktionale Cookies sorgen dafür, dass unsere Website gut funktioniert und immer aktiviert ist. Alles, um Ihnen eine gut funktionierende Website zu präsentieren.
Analytical Cookies Deaktiviert
Mit analytischen Cookies können wir (anonymisierte) Daten über die Nutzung unserer Website sammeln. Dies hilft uns, die Website zu optimieren.
Marketing Cookies Deaktiviert
Wir verwenden Marketing-Cookies für Funktionen wie Social-Media-Share-Buttons und zur Verfolgung des Surfverhaltens. Mit diesen Cookies können wir Ihnen relevante Inhalte und Werbung anzeigen.